Der Industriemeister im Fernstudium

Der Industriemeister im Fernstudium

Du willst Dich berufsbegleitend zum Industriemeister weiterbilden? Du fragst Dich, wie ein Fernstudium abläuft? Hier bekommst Du die Antworten auf alle Deine Fragen.

Inhaltsverzeichnis

Wie werde ich Industriemeister im Fernstudium?

Wenn Du Dich für einen Fernlehrgang entscheidest, verläuft Deine Weiterbildung zum Industriemeister überwiegend im Selbststudium. Du erhältst Deine Lernmaterialien per Post oder digital auf Deinen Computer. Bei Fragen stehen Dir Experten telefonisch oder per E-Mail und Chat zur Verfügung. Online kannst Du Dich ebenfalls mit Kommilitonen austauschen. Die meisten Fernlehrgänge erfordern zudem einige Präsenzphasen, in denen vor allem Praxiswissen vermittelt und geprüft wird. Den überwiegenden Teil der Prüfungsleistungen erbringst Du daheim und schickst sie zur Bewertung an Deinen Fernlernanbieter.

Beliebte Anbieter von Industriemeister Fernlehrgängen

Bei folgenden Instituten kannst Du eine Weiterbildung zum Industriemeister per Fernstudium absolvieren:

Alle Fachrichtungen im Überblick

Nachstehend findest Du alle Industriemeisterfachrichtungen, die im Fernstudium angeboten werden:

Wie läuft das Fernstudium zum Industriemeister ab?

Das Fernstudium zum Industriemeister unterscheidet sich von anderen Lehrgangsformen hauptsächlich darin, dass Du weitgehend frei entscheiden kannst, wann Du was lernst. Zudem spielen Dein Computer und das Internet eine große Rolle. Viele Lerneinheiten sowie der Großteil der Kommunikation finden computergestützt statt.

Du kannst Dein Fernstudium jederzeit anfangen, indem Du Dich online beim Institut Deiner Wahl einschreibst. Wenige Tage später erhältst Du Deine ersten Studienhefte mit Lerninhalten. Du solltest im Voraus jedoch die Möglichkeit nutzen, ausführliches Infomaterial bei den Anbietern anzufordern.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Die Anmeldung zum Fernstudium ist meist an keine besonderen Voraussetzungen geknüpft. Du kannst den Lehrgang absolvieren und mit einem institutsinternen Zertifikat beenden. Wenn Du den Lehrgang jedoch als Vorbereitung auf die IHK-Prüfung nutzt und auf den Abschluss "Geprüfter Industriemeister (IHK)" hinarbeitest, gelten die IHK-Prüfungsvoraussetzungen für Dich. Die genauen Prüfungskriterien kannst Du auf den Seiten der einzelnen Industriemeisterfachrichtungen finden.

Allgemeine Voraussetzungen sind:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung in derselben Fachrichtung wie die des angestrebten Industriemeisters
    und / oder
  • Ausreichend Berufspraxis

Wie funktioniert die Anmeldung?

Nachdem Du den richtigen Fernlehrgang gefunden hast, kannst Du Dich online oder per Brief und Anmeldeträger einschreiben. Der Fernlehrgang beginnt, sobald Du Dein erstes Unterrichtsmaterial erhalten hast. Neben Deinen Personalien musst Du beim Anmelden Folgendes angeben:

  • Bundesland
  • Schulabschluss
  • Berufsausbildung
  • Berufspraxis
  • Ausgeübter Beruf
  • Daten zum Bankeinzug / Dauerauftrag

Was passiert nach der Anmeldung?

Nachdem Du Dich angemeldet hast, bekommst Du Dein erstes Studienheft mit Übungsaufgaben zu Dir nach Hause geschickt. Anbei findest Du Deine Zugangsdaten für den Online-Campus. Dort kannst Du Dich mit Kommilitonen austauschen und Fragen an Dozenten richten. Je nach Fernstudienanbieter besteht die Option, das Studium von nun an vollständig mithilfe des Online-Campus zu absolvieren: Du hast die Möglichkeit, neue Studienhefte herunterladen, an Online-Seminaren teilnehmen und erhältst jederzeit einen Überblick über Deine Leistungen.

Wie bekomme ich die Unterlagen?

Deine Lehrmaterialien erhältst Du per Post, auf digitalem Wege per E-Mail oder auf dem Online-Campus. Gleiches gilt für korrigierte Prüfungen und andere Rückmeldungen der Dozenten.

Wie bearbeite ich die Studienhefte?

Die Studienhefte enthalten verschiedene Aufgaben zu den unterschiedlichen Themen. Nach einer Einführung in die Thematik und einer Erklärung der Aufgabe solltest Du das Thema eigenständig und ohne weitere Hilfsmittel bearbeiten. Dein Ergebnis kannst Du im Anschluss in der Ergebnissammlung überprüfen. Umfangreichere Bearbeitungen, ähnlich einer Klausur, schickst Du Deinem Dozenten und erhältst kurze Zeit später die Korrektur mit Anmerkungen und einer Note.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Wenn Du fachliche Fragen hast, stehen Dir Dozenten zu bestimmten Zeiten beratschlagend zur Seite. Die Fernstudienanbieter garantieren Dir meist, Deine Frage innerhalb von 24 Stunden zu beantworten. Bei organisatorischen Fragen kannst Du Dich jederzeit an die Studienberatung wenden.

Wie kontaktiere ich die Dozenten?

Wenn Du mit Deinen Dozenten in Kontakt treten willst, stehen Dir mehrere Wege offen:

  • E-Mail: Du kannst Deinem Dozenten die Frage per Mail schicken. Eine Antwort solltest Du innerhalb von höchstens 24 Stunden erhalten.
  • Chat: Einige Dozenten bieten auch einen Chat an, sodass sie Dich unmittelbar beim Lernen beraten können.
  • Videokonferenz: Seminare werden oft als Videokonferenz angeboten. So kannst Du mit Deinen Kommilitonen interagieren und lernst nicht allein. Der Dozent moderiert die Konferenz.
  • Telefon: Bei gezielten Fragen kannst Du auch zum Hörer greifen und Deinen Dozenten zu seinen Telefonzeiten direkt anrufen.

Welche Fristen gibt es für die Bearbeitung?

Ob und welche Fristen einzuhalten sind, hängt vom jeweiligen Institut und der konkreten Übungsaufgabe ab. Die Fristen sind jedoch auf Berufstätige zugeschnitten, sodass Du ausreichend Zeit zur Bearbeitung haben solltest.

Wie lange dauert das Fernstudium zum Industriemeister?

Das Fernstudium zum Industriemeister ist meist für eine Dauer von 30 Monaten, das heißt 2,5 Jahren, ausgelegt. Viele Fernschulen bieten auch eine kostenlose Verlängerung des Betreuungszeitraums um mehrere Monate an.

Kann ich meine Prüfungen zu Hause schreiben?

Im Fernlehrgang zum Industriemeister kannst Du alle Prüfungen von zu Hause aus erledigen. Erst die Abschlussprüfungen vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) musst Du unter Aufsicht absolvieren. Durch das Bestehen der letzten IHK-Prüfung erhältst Du den Abschluss Geprüfter Industriemeister (IHK) der jeweiligen Fachrichtung.

Gibt es Präsenzphasen?

Verpflichtende Präsenzphasen gibt es beim Fernlehrgang zum Industriemeister meist nicht. Dennoch bietet jedes Institut Präsenzphasen an, um Dich besser auf die Abschlussprüfungen bei der IHK vorzubereiten. Du kannst dort Dein Praxiswissen erweitern und überprüfen lassen. Um den Fernlehrgang optimal zu nutzen, solltest Du das Präsenzangebot wahrnehmen.

Bin ich beim Fernstudium auf mich allein gestellt?

Das eigenständige Selbststudium ist ein wichtiger Bestandteil des Fernlehrgangs zum Industriemeister. Deine Dozenten sind bei Fragen jedoch per E-Mail, Chat oder Telefon für Dich da. Der Online-Campus bietet Dir darüber hinaus eine gute Möglichkeit, Dich mit anderen Lernenden auszutauschen. Wie der Online-Campus funktioniert, findest Du im Video am Beispiel der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) heraus:

Wie kann ich Kontakt zu Dozenten und Kommilitonen halten?

Du kannst per Telefon, E-Mail oder Chat mit Deinen Dozenten in Kontakt treten und Dir Hilfestellungen geben lassen. Wenn Du eine E-Mail schreibst, erhältst Du die Antwort spätestens 24 Stunden später. Telefon und Chat stehen Dir zu den Sprechzeiten Deiner Dozenten zur Verfügung. Zusätzlich kannst Du auch den Online-Campus und die Präsenzphasen nutzen, um Kontakt zu halten – das gilt auch für Deine Kommilitonen.

Wie funktioniert der Online-Campus?

Nachdem Du Dich für den Lehrgang zum Industriemeister angemeldet hast, bekommst Du Deine Zugangsdaten für den Online-Campus Deines Fernstudienanbieters. Nun hast Du übers Internet Zugriff auf sämtliche Studienmaterialien, Foren und auf Deine Leistungsübersicht – orts- und zeitunabhängig. So kannst Du jederzeit und wo immer Du willst lernen, Dich austauschen und beraten lassen.

Welcher Anbieter ist der richtige für mich?

Im Fernstudium zum Industriemeister kommt es vor allem darauf an, dass Dich der Lehrgangsanbieter gut betreut und Dir bei Fragen schnelle Hilfe leistet. Außerdem sollten die Lehrgangsinhalte aktuell und auf die IHK-Prüfung zugeschnitten sein. Auf FernstudiumCheck.de haben Fernlehrgangsteilnehmer ihr jeweiliges Institut bewertet. Dort findest Du Anhaltspunkte, die Dir bei Deiner Entscheidung hilfreich sein können. Du kannst Dich auch im Forum Fernstudium-infos.de über Fernstudienanbieter informieren und Antworten auf spezifische Fragen bekommen.

Vor- und Nachteile des Fernstudiums

Im Vergleich zu Präsenzlehrgängen in Teil- und Vollzeit bietet das Fernstudium zum Industriemeister einige Vor- und Nachteile. Damit Du herausfinden kannst, ob ein Fernstudium der richtige Weg für Dich ist, findest Du nachstehend eine Pro- und Contra-Liste:

PROCONTRA
  • Du kannst Deine Lern- und Studienzeiten vollkommen frei einteilen und Dein Lerntempo selbst bestimmen.
  • Lerne ortsunabhängig – zu Hause oder unterwegs.
  • Per Fernstudium kannst Du Dich berufsbegleitend weiterbilden.
  • Du kannst Dein Fernstudium auf Deine Familie und Deinen eigenen Rhythmus abstimmen.
  • Im Online-Campus kannst Du rund um die Uhr auf Studienmaterialien und Deine Leistungsübersicht zugreifen sowie Rücksprache mit Dozenten und Kommilitonen halten.
  • Deine Dozenten stehen Dir per E-Mail, Chat und Videokonferenz helfend zur Seite.
  • Du musst viel Eigenmotivation und Selbstdisziplin aufbringen.
  • Bei schriftlichen Rückfragen wartest Du bis zu 24 Stunden auf eine Antwort.
  • Du lernst weitgehend allein.
  • Zu Präsenzphasen und Abschlussprüfungen musst Du Dich in Studienzentren innerhalb Deutschlands einfinden – zum Teil weit von Deinem Wohnort entfernt.

Für wen eignet sich das Fernstudium zum Industriemeister?

Ein Fernstudium ist aufgrund seines Aufbaus nicht jedermanns Sache. Ob Du der richtige Typ für einen Fernlehrgang bist, kannst Du im Folgenden herausfinden:

Persönliche Voraussetzungen

Damit Du den Fernlehrgang mit Erfolg abschließt, solltest Du…

  • …ausreichend Disziplin haben.
  • …Dich selbst gut organisieren können.
  • …den Willen und die Lernbereitschaft haben, das Studium abzuschließen.
  • …Dich selbst immer wieder motivieren.

Fachliche Voraussetzungen

Als fachliche Voraussetzung für die IHK-Prüfung gilt…

  • …eine abgeschlossene Ausbildung als Facharbeiter in der angestrebten Industriemeisterfachrichtung.
  • …mehrjährige Berufserfahrung.

Allgemeine Voraussetzungen

Besonders für ein Fernstudium zum Industriemeister ist es wichtig, dass Du…

  • …gut mit Computern umgehen kannst.
  • …Dich mit Textverarbeitungsprogrammen und Deinem Browser auskennst.
  • …einen Ort hast, an dem Du ungestört lernen kannst.
  • …ein Umfeld hast, das Dich während Deiner Weiterbildung unterstützt.

Zusammenfassung

Ein Fernstudium zum Industriemeister ist eine gute Wahl für Dich, wenn Du…

  • …die Weiterbildung berufsbegleitend absolvieren möchtest.
  • …lieber eigenständig als unter ständiger Anleitung lernst.
  • …gerne am Computer arbeitest und das Angebot auf dem Online-Campus zu nutzen weißt.
  • …nötiges Grundwissen im Umgang mit Computerbedienung mitbringst.
  • …beruflich neue Perspektiven entdecken möchtest.